Simone: feinfühlig sinnenreich langsam tiefgründig kreativ gelassen kritisch echt . kann lange Texte schreiben und

ich liebe Zitate und sammle diese. Ich bin eine Langschläferin, schon immer gewesen. Ich mag rosa. Ich versuche immer aufgerundet zu tanken. Ich kann nie an einem Lavendelstrauch vorbeigehen ohne mit den Händen einmal durchzustreichen und daran zu riechen. Mandala malen mag ich, Labyrinthe und Spiralen auch. Sonnengelb mag ich. Und türkis. Gib mir einen bequemen Sessel, eine Tasse Tee, eine warme Decke und ein gutes Buch und ich bin glücklich. Ich mag Mützen und Hüte. Ich brauche ewig bis ich mich endlich für die richtige Urlaubsunterkunft entscheide. Ich lasse meine Kinder beim Backen nie die Eier aufschlagen. Ich mag Fragen, die in die Tiefe gehen. Ich mag Samt. Ich mag regennasse Strassen und schneebedeckte Dächer. Ich entdecke gerne das verborgene in einem Menschen und mache es sichtbar. Ich mag wie Katzen sich bewegen. Ich mag Stille. Ich mag entspannte Menschen, die es gut mit sich und anderen meinen. Ich mag Witze, die ich auf anhieb verstehe. Mich nervt Radiowerbung. Ich liebe morgens im Bett das kampfschmusen mit meinen Kindern. Filzen finde ich toll und häkeln würd ich gern können. Ich mag es über Brücken zu gehen. Ich mag es Briefe und Postkarten zu schreiben. Ich backe für mein Leben gerne und liebe es, wenn unsere Wohnung nach frisch gebackenem Kuchen duftet. Ich mag fremde Wohnungen, die Geschichten erzählen. Ich liebe es wenn Kinder mir ein Geheimnis ins Ohr flüstern. Ich liebe ihre Erklärungen und ihr Lachen. Ich mag Rundwege beim Spazierengehen. Ich liebe Stifte und Notizbücher, in allen Farben. Ich mag es wenn meine Töpfe leergegessen werden.Ich mag es, vor dem Wecker wach zu sein. Ich mag das Geräusch von einem alten VW Käfer und die kleinen Klappfenster. Würfelspiele machen mich nervös. Ich setze mich gerne auf den Rand von Sandkästen. Ich liebe weiße leere Leinwände und weißes leeres Papier. Ich mag Zimt. Ich mag es Vögeln zuzusehen und sie früh morgens zu hören. Ich mag es wenn Menschen lange nachdenken bevor sie reden. Ich schwitze nicht gerne. Ich mag himbeerrot. Für eine Runde Scrabble bin ich immer zu haben. Ich mag es, als letzte zu gehen. Ich wiederhole mich oft. Menschen zu erinnern mache ich gerne. Ich esse keine Tiere, ich hab damit aufgehört als ich achtzehn war. Ich kann Alter nur schwer schätzen. Ich mag Kleider, Sommer wie Winter. Ich mag es meinen Schlüssel auf Anhieb in einer großen Tasche zu finden weil er immer denselben Platz hat. Ich liebe es, Zeit zu haben. Ich kann schlecht diskutieren. Ich liebe den Himmel, immer, den See und im weiten offenen Meer zu sein. Ich mag verlassene Orte.Ich liebe Bäume, den Wind in ihnen,die Sonne zwischen ihren Blättern, Gras und Schmetterlinge. Ich mag steingrau. Ich mag es, keine Rechnungen auf meinem Schreibtisch liegen zu haben. Ich träume oft und am liebsten von Walen. Ich mag Leinen. Ich mag Orte, die für alle sind. Ich mag den Herbst mit seinem Licht, den Farben und dem Nebel. Ich liebe Wege, die ich schon lange kenne. Ein Leben ohne Gott kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe seit über zwanzig Jahren eine Lieblingsserie. Ich mag Emotionen, weil sie immer echt und wahr sind. Ich telefoniere nicht gerne lange. Ich liebe Erinnerungen an längst vergangene Tage. Salziges Popcorn unten, süß oben, schmeckt mir im Kino am besten. Ich mag Langsamkeit. Ich schaue gerne die Lottozahlen obwohl ich kein Lotto spiele, eine genaue Erklärung dafür habe ich nicht. Ich mag orangerot. Ich mag wenn ich Dinge an ihrem Platz finde. Von Lakritzschnecken kann ich nie genug bekommen. Erschrecken finde ich jedesmal ganz schlimm. Ich mag Flohmärkte. Ich mag es, Notizen in alten Büchern zu lesen. Ich mag bio Baumwolle. Ich habe gerne Recht, am liebsten wenns ums Wetter geht. Ich mag Sex. Ich mag Blumen, in bunten Farben. Ich mag laute Musik. Und Kastanien. Ich schätze gutes bekömmliches Essen. Ich mag gold. Zahnseide finde ich eine tolle Erfindung. Ich suche gerne nach Wahrheit und finde oft mehrere. Ich verstehe keine Fußballspiele. Ich mag leere Streichholzschachteln. Ich mag das Gefühl nackt und mit dem Rücken vor einem warmen Kaminofen zu stehen. Ich liebe das Schreiben, es ist für mich wie denken, nur mit den Händen. Ich mag Pfannkuchen. Ich mag es abends durch die Stadt zu gehen. Ich mag Geschichten von gemalten Kinderbildern. Ich mag es in einem Cafe am Fenster zu sitzen und Menschen zu beobachten. Ich liebe es mir Geschichten zu ihnen zusammenzuspinnen. Ich mag silber. ich mag es mit dem Rad herumzustromern bis ich mich leergedacht habe. Ich liebe Kerzen am Badewannenrand. Ich liebe meine Familie. Ich mag Vanille. Ich würde manchmal auch gerne kurz und knapp etwas formulieren können. Ich mag Kinderreime und ihre Füße mit Öl zu massieren.Ich mag es an die Zahnfee zu glauben. Ich mag den Moment der Stille bevor alle Menschen anfangen zu klatschen. Ich gehe liebend gerne mit meinen Kindern auf den Wochenmarkt allein wegen den Düften und Farben. Und ich liebe meine Kindheitserinnerungen daran. Wir machen an Regentagen gerne Apfelmus, ich mag das. Ich mag lila. Ich mag es wie Stimmungen bei Kindern noch schnell wechseln. Ich mag es wenn der Mond sein schönstes Gesicht hat. Der Tod macht mir Angst. Ich mag Wolle. Und Schafe. Ich mag es ohne Fragen in den Arm genommen zu werden. Jedes stille Wasser schmeckt anders, ich mag das, gerne trinke ich es aus einem Weinglas. Ich mag Bilderbücher und Duftlampen. Mineralwasser kann ich nicht leiden. Wenn im Bus mein Lieblingsplatz frei ist, mag ich. Ich mag es wenn Menschen sich zeigen, dass sie sich lieben. Ich sammle Herz Steine und Schneckenhäuschen. Ich liebe alle Farben. Ich brauche immer viele verschiedene Teesorten zur Auswahl. Ich mag smaragdblau. Ich mag Murmeln. Steine und Tierfilme. Ich lese die Zeitung gerne als erste. Ich mag Safran. Am liebsten würde ich manchmal gerne alles nur in den Restmüll schmeissen. Ich mag Seide. Ich kann im Winter nie ohne Wärmflasche einschlafen. Ich mag Mandeln. Ich mag leere, kühle und stille Kirchen. Und Aussichtspunkte. Ich mag Muscheln. Ich mag es wenn beim Einsteigen der Busfahrer zurücklächelt. Ich mag kaminrot.Ich liebe Schuhe ziehe aber meistens immer die gleichen an. Ich liebe mein schönes gemütliches Zuhause und verbringe viel Zeit dort. Ich höre gerne den Kindheitserinnerungen von alten Menschen zu. Ich liebe es Details in Bildern zu entdecken und sie lange anzusehen.

Ich glaube, die Zeit mit meinen Kindern wird rückblickend die glücklichste Zeit meines Lebens sein. Und auch wenn es anstrengend ist (soo anstregend!) und die Nächte kurz sind (soo kurz, viel viel zu kurz!), so bin ich mir bewusst, dass die Tage im Grunde verfliegen und die Kinder in einerm Wimperschlag erwachsen sein werden. Und dann möchte ich all die Stationen ihrer Kindheit auf Bildern dokumentiert haben. Damit ich mich erinnern kann. Und damit ich sie ihnen zeigen kann. Ihre Kindheitstage. Meine Mutterschaft. Damit sie an den bunten Farbtupfern in unserem Fotoalbum sehen, wie sehr ich mich auf sie gefreut habe - als sie noch in meinem bunt bemalten Bauch und unter einem bunten Gipsabdruck waren. Damit ich ihnen das zeigen kann, was sie von der ersten Sekunde an gefühlt haben. Die Liebe ihrer Eltern.

Kinder brauchen nichts sehnlicher als Willkommen zu sein, brauchen Menschen, die sich für sie interessieren und ihnen etwas zutrauen auf ihrem Lebensweg. Eltern, die mit ihnen älter werden und nicht aufhören Fragen zu stellen. Menschen dabei zuzusehen, wie sie Eltern werden macht mich glücklich. Wenn sie zu ahnen beginnen was das bedeudet, Mama zu werden, Papa zu werden. Die Kraft von Farben kann euch begleiten dabei, Fotos können Euch immer an diese Momente erinnern.

Ich bin die Richtige

für alle, die es hassen fotografiert zu werden. Für alle, die sich noch nie so richtig wohl gefühlt haben vor der Kamera. Für alle quirligen Kinder, die nicht einmal daran denken würden für ein Foto minutenlang still zu sitzen. Für alle, die ihre Schwangerschaft, ihre Mutterschaft, ihre Vaterschaft, ihr Familie-Sein zelebrieren wollen. Für alle, die festhalten wollen, wie Familienleben wirklich ist. Für alle, die sich an der Schönheit des Alltags erfreuen können. Für alle, die Farben lieben. Für alle, die ein kleines bisschen Mut haben mir einen kunstvollen Blick in ihrem Alltag zu ermöglichen. Für alle, sie sich endlich mal auf Fotos wiedererkennen wollen,

für alle, die viele bunte Momente sammeln wollen. Das ist, was bleibt.

Danke für die vielen bunten Momente mit Euch. Sammelt Momente viele viele mit Euren Kindern, das ist was bleibt.

Scheibt mir oder ruft mich an und wir können Pläne schmieden! Ich freue mich darauf Euch kennenzulernen, herzliche Grüße Simone

© 2020 Bauchkunst - Simone Golfier | Impressum | Datenschutz