Auf Fotokarton in gelb, orange und rot hab ich flyer in einem kleinen Copyshop am Konstanzer Zähringerplatz kopiert. Immer 3 Stück auf einem Din A4 Karton, was ich nicht wirklich verstand. In diesem Laden gabs eine junge Frau, kaum größer als die grauen hohen Kopierkästen, zwischen denen sie immer freundlich von Kunde zu Kunde lief. Immer mit viel Papier unterm Arm und immer einem Lächeln auf den Lippen. Ob ich es ohne sie jemals hinbekommen hätte flyer für die Bauchbemalung herzustellen wage ich noch bis heute zu bezweifeln. Ein paar Wochen nachdem ich dann stolz mit meinen ersten flyern durch die Stadt gelaufen war, zu vielen Hebammen, zur Post um sie zu versenden, ins Geburtshaus, zu Frauenärzten, die lächelnd den Kopf darüber geschüttelt haben und es leider bis heute noch oft tun, rief mich dann die erste Schwangere an. Viriam. Wir machten einen Termin für ihre Bauchbemalung aus, der schon nächste Woche war. Ich parkte im Konstanzer Paradies, als noch nicht alles Anwohnerparkplätze waren, und überlegte lang vor dem Parkscheinautomaten wie lang das denn wohl dauern würde. Da war sie nun die erste Bauchbemalung, mein Farbenkoffer noch ohne Schrammen und ohne ausgeschüttetem Glitzer von sämtlichen Kinderhänden darin. Altbau 3.Stock. Eine helle kleine feine Wohnung kaum Möbel ein Wollteppich viel Musik viele Geschichten aus Indien. Florian, fühlte sich an wie ihr Mann Freund Junge Geliebter Gefährte Bruder,der werdender Vater, der unglaublich leckeren Kaffee kochen konnte, eine Verkleidungskiste rauskramte für sich und seine Frau wo ich soviel mitlachen musste. Ich dachte die ganze Zeit, herzlich willkommen Baby! Mit diesen Eltern wirst du viel Spaß haben! Das Bauchkleid, was ich malte enstand im Schlafzimmer im Liegen, was außer wenn es sein muss zb im Krankenhaus, nicht von Vorteil fürs Malen ist, in Viriams beiden Lieblingsfarben. Viele Geschichten aus ihren Reisen nach Indien, aus einer ganz anderen Welt, Gedanken zu ihrem Kind unglaublich schön, reich, voller Liebe und Vertrauen. Die beiden haben sich später einfach im Wohnzimmer dann ausgezogen, umgezogen, sich in Tücher gehüllt, zwei Menschen die so leicht, unbekümmert, kindlich,kreativ, offen, staunend, lustig, vertraut miteinander waren, einfach so nackt und so taten, als wäre ich überhaupt gar nicht da. Als wäre da auch keine Kamera und als wäre es ihnen mehr oder weniger egal nachher möglich gut auf den Fotos fürs Album auszusehen. Ich hab einfach drauf los geknipst, ihre Nacktheit war mir fürs erste fast ein wenig zuviel und es enstand eine Geschichte in vielen vielen Bildern, die soviel erzählt von einfach der Liebe, die einzigartig ist, absolut einzigartig zwischen zwei Menschen. Tief, verspielt, natürlich, ruhig, vertraut von einfach so viel Schönheit und mittendrin das werdende Leben.Eine Liebe, die niemals zu vergleichen ist mit irgendeinem anderen Paar in der Welt, weil zwei Menschen einzig sind füreinander. In diesen Momenten als ich Euch fotografierte ist mir soviel klar geworden und ich habe verstanden wie ich das auch in Zukunft nur tun wollte. Ich fügte nichts hinzu zu euch und ich ließ nichts weg. Ich beobachtete Euch einfach.So liebe ich fotografieren, heute noch mehr wie früher. Ich finde es einfach für alle sehr schön. Schöne Erinnerungen. Eure Erinnerungen, die echt sind. Natürlich und echt. Für Euch,für Eure Kinder.

Wir teilen bei einer Bauchbemalung meistens nahe, sehr persönliche Momente miteinander.Ich lade euch ein, mir zu vertrauen, dass ich euch mit Liebe betrachte und ein Gefühl für euch und die Momente habe, die zwischen euch entstehen. So dass ihr im Anschluß ein Paket mit Bildern öffnen könnt, die euch genau so und nicht anders zeigen, wie ihr seid. Bilder, die euch ein warmes Gefühl im Bauch machen und die in vielen Jahren noch eure Erinnerung an diese einzigartige Zeit stützen können. Schwanger sind wir nicht sehr oft im Leben, vielleicht auch nur ein eizigstes mal....ich betrachte euch immer mit Liebe, wenn du negative Gedanken über deinen Körper, Schwangerschaftsstreifen hast, dann mach erst recht eine Bauchbemalung! Niemand muss irgendwas, viele Frauen lassen sich auch den Busen nicht bemalen und bei den Fotos muss man um Himmels Willen natürlich nicht nackt sein. Fühl dich einfach wohl, so wie du bist! Und übrigens: seit Urzeiten sind es Mütter mit ihren ausgelaugten Hängebrüsten, die die Menschheit erhalten. Ich finde es manchmal schade dass sich fast nur Frauen für mein Angebot interessieren, die eigentlich echt alle Traummaße haben, ich kann euch nur ermutigen auch und gerade nicht mit Kleidergröße S sich bemalen zu lassen. Weil du genau richtig bist, so wie du bist. Wenn Farben sprechen könnten, würden sie nichts anderes sagen.

Du bist viel tiefer und großartiger als jede Vorstellung, die Du von Dir haben könntest.

Ich möchte euch nicht mit der Kamera verändern sondern beobachte einfach Momente und sehe zu, wie sie sich vor der Kamera entfalten. Dann mache ich ein Bild. Die Aktivität des Fotografierens rückt meistens in den Hintergrund, ich möchte dass ihr euch mit dem Herzen gesehen fühlt. Ich wünsche mir, dass ihr einfach ihr selbst sein könnt. Ich möchte auf all die Details blicken, die euch ausmachen und sie für euch dokumentieren. So im Hintergrund zu agieren bedeutet eine Anerkennung an den Moment und an die Menschen. Ich finde es ist ein bisschen wie zu sagen: Du bist genau richtig, wie du bist! Von Herzen Danke Viriam, danke Florian ihr habt durch euer So-sein meinen Weg als Künstlerin beeinflussst und gestärkt. Nach diesem Tag wusste ich, dass es absolut richtig ist, war und immer sein wird, was ich über die Kraft von Farben dachte und fühlte.

© 2021 Bauchkunst - Simone Golfier | Impressum | Datenschutz